Aktiv mitgestalten?

Mitglied werden!

Für was wir stehen!

Gesunde Finanzen

Mittel- und langfristig dürfen die Gemeindeausgaben nicht höher sein als die Steuereinnahmen. Im dritten Jahr in Folge schreibt Zollikofen nun rote Zahlen. Wir verlangen finanzielle Nach- haltigkeit. Nur so bleibt Handlungsspielraum für zukunftsweisende Projekte. Das Defizit soll in erster Linie durch Aufgabenverzicht reduziert werden. Das im kantonalen Vergleich günstige Steuerniveau von Zollikofen wollen wir langfristig erhalten.

Intelligente Agglomerationspolitik

Zollikofen bietet eine hohe Lebensqualität und ist zugleich nur einen Katzensprung von Bern entfernt. Bern und seine Agglomeration wachsen immer stärker zusammen. Wir verlangen, dass die Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden intensiviert wird. Gemeindeübergreifende Synergien sind konsequent zu nutzen und Doppelspurigkeiten abzubauen. Herausforderungen sehen wir in der Raumplanung und der Mobilität. Gerade zur Lösung von Verkehrsproblemen müssen wir über den Tellerrand und über die Gemeindegrenzen hinausblicken.

Familie und Beruf

Die familienexterne Kinderbetreuung muss bezahlbar bleiben und das Angebot in Zollikofen ist weiter auszubauen. Die Tagesschule soll den Bedürfnissen der Kinder und Eltern entsprechen und optimal mit Kindergarten sowie Primar- und Sekundarschule abgestimmt sein. Wir setzen uns für passende Betreuungsangebote ein – auch während Ferienzeiten. Die Schulen brauchen optimale Rahmenbedingungen, um eine hohe Bildungsqualität zu gewährleisten.

Grüne Lunge Zollikofen

Um Zollikofen als attraktive Gemeinde zu erhalten, soll für ein nachhaltiges Wachstum das Verdichtungspotential innerhalb der Siedlungsgrenzen ausgeschöpft werden. So leistet Zollikofen seinen Beitrag gegen die Zersiedelung der Landschaft und bewahrt seine Kultur- und Naturlandschaft. Die Ortsplanung muss die Entwicklung fördern, aber die Grünzonen inner- und ausserhalb der Siedlungsgrenzen schonen.